Artikel
0 Kommentare

Königsdisziplin Fahrradsattel

Sattel Oft wird Ihm zuwenig Aufmerksamkeit geschenkt, wird beim Kauf eines teuren Fahrrades einfach akzeptiert, Hauptsache er ist schwarz. Zunehmend sieht man auf Bikes jeglicher Preisklassen, egal ob Rennrad, Fixie oder Hollandrad, schwarze, PVC bezogene Dinger, die schon nach kürzester Zeit Ihr Inneres preisgeben, eine graugelbe billige Schaumstoffpolsterung. Spätestens nach dem ersten Regen landen dann diese Stücke, bis zum Anschlag vollgesogen mit Wasser, auf dem Sperrmüll. Hätte man doch gleich darauf geachtet. Hier möchte ich einige, zugegeben besondere Schmuckstücke zeigen, welche genau das Gegenteil darstellen. Oft handgemachte, gewichtsreduzierte, oder liebevoll gestaltete Fahrradsättel die ihresgleichen suchen.

Klassische Fahrradsättel mit edlem Harris Tweed oder Schottenmusterstoff bezogen. Etwas für Anhänger der englischen Fahrradklassiker. Leider zu schützen bei Regen, aber dafür extrem stilvoll. Zum Beispiel vom Anbieter Gusset.

Handgeprägte Edelstücke aus feinstem Leder. 100% Einzelstückcharakter.

Seat-Sattel

Der klassische Nasenfedersattel aus England. Gross, schwer aber seeehr gemütlich. Das 100%ige Büffelllederprodukt wird noch heute verbaut auf englischen Kolonialrädern wie zum Beispiel dem Indienrad:

Bis zum Anschlag gewichtsreduzierte Carbonsättel. Dieses Modell bringt ganze 76 Gramm auf die Briefwaage. Mit den Scheinen zusammengewogen, die er kostet, wahrscheinlich aber über 1 kg. Hier von AX Lightness.

Ein sogenannter Spider-Sattel. Ebenfalls sehr leicht (170g) und durch seine patentierte Struktur erstaunlich anpassungsfähig und tourentauglich. Zu sehen auf den neuen Modellen der Firma Goldencycle:

Sattel-Spider

Sattel-Spider

Hier ein paar wunderschöne Lederstücke der texanischen Manufaktur Leh seat. Von Hand gefertigt mit hohem Mass an Designverständniss.

Eine mutige Interpretation ist dieser Manta-Sattel. Er wird sich wohl nie ganz durchsetzen, ist aber fahrbar.

Manta-Sattel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.